Mission Statement – Sankt Fight

Mein Eintrag im Programmheft zu „Sankt Fight“, VoS Theatersommer 2015

Hallo,

schön, dass Sie da sind.

Wir bewegen uns in einem benachbarten Weltraum.
Wir bewegen uns in ein paralleles Universum.
Willkommen im Nebenan.

Das Theater hat seinen eigenen Raum und seine eigene Zeit. Innerhalb der wenigen Minuten, die sie hier verbringen werden, bewegen sich Zeit und Raum auf und innerhalb einer Bühne in ihre extremen Zustände. Manchmal vergeht die Zeit wahnsinnig schnell, dann dehnt sie sich wieder aus, bis in die Unendlichkeit. Der Raum ist ebenso unendlich, wiewohl er sich auch auf auf weniger als einen einzelnen Gedanken zusammenziehen kann; auf eine flüchtige Idee, geboren aus einem Funken, der meine Identität vor vielen, vielen Sekunden für das Theater entflammte und mich bis heute dafür brennen lässt. Einen Ort wo die Naturgesetze nicht gelten müssen, wo man sich in fremde Galaxien denken kann, in älteste Zeit und fernste Zukunft, um dort Ausschau nach Unbekanntem zu halten und doch wieder mit dem Treiben auf der Erde konfrontiert zu werden. Unserem Heimatplaneten, der so vielen unterschiedlichsten Kreaturen ein Zuhause gibt, der vom intergalaktisch weithin sichtbaren nuklearen Feuer eines Sterns genährt wird, den wir Sonne nennen, der bewegt von Kräften wird, die ein Mensch zu berechnen zwar imstande ist, aber sie mit bloßer Verstandeskraft doch niemals ermessen kann.

Sonst wäre er wohl nicht so dummdreist ständig den Fight, den Kampf zu suchen, um sich einen vermeintlichen Vorteil gegenüber den anderen winzigen Kreaturen zu verschaffen, die doch alle auf einem klitzekleinen Eiland im großen Weltall Platz finden.
Der/die gemeine Steirer*in, hat sich einen wunderschönen Platz in diesem Weltall gesichert. Vor Generationen sind wir hier gelandet, wahrscheinlich zu Fuß, wir haben unsere Grenzen abgesteckt, Häuser gebaut, Dörfer organisiert und unseren Urwald zu einer Kulturlandschaft geformt. Dieser Urwald war lange vor uns da und hat gelernt mit uns Invasoren zu leben. Später ist von Amerika her auch noch der gemeine Ölkürbis eingewandert, ein Außersteirischer, den wir zu unserem Lebensmittelpunkt gemacht haben, zum Treibstoff unserer Steirerkraft, mit dem wir uns bei den Proben schon stärken und in Kürze abheben. Viel Spaß!

Das komplette Programmheft findest Du online auf issuu

Über jimilend

Transformer Performer Terraformer :*
Dieser Beitrag wurde unter Prose veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s