Netzgrenze

Ich könnte
Bilder an die digitalen Steckwände heften
Die Marillen
Die Kirschen
Die springenden Fische
Der jungen Wein
Doch nicht den Bruchteil
Eines Sommerregentropfens
Der mir die Stirne kühlt
Kann ich durch dies Netz jagen
Dir die glühende Stadtstirn
Anzufeuchten

Über jimilend

Transformer Performer Terraformer :*
Dieser Beitrag wurde unter Poetry abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s