BaumKlotz

Aus den tiefen des waldes
erhebt sich
baumklotz
er, der liegengelassene,
er, der verlassene,
er, den man dem moder übergab
ohne ihn der menschlichen wärmeverwertung zuzuführen

nein, er wurde nicht zu ofengerechtem kleinholz gemacht
er wurde nicht gespalten und verhackschnitzelt
er wurde nur seiner wurzeln und seiner krone geraubt
doch dann fand man es nicht wert für seine zerteilung mehr energie aufzuwenden
als er im feuer noch gebracht hätte
so ist er lange liegengeblieben und der große schwamm
der den wald trägt und nährt nahm sich seiner an
durchsetzte ihn
gab ganzen kolonien von larven und käfern
einem ganzen staat von ameisen einen neuen lebensplatz

doch anders als andere stämme
verliert er seinen kern nicht im allgemeinen abbau
er lässt sich neu durchleben doch bewahrt sich immer noch einen rest form

aus den tiefen des waldes erhebt sich baumklotz
er, der seine alte form und die ihn bewohnenden organismen nützt
um sich einen überblick zu verschaffen
um sich zu bewegen
um zu sehen
zu hören
zu schmecken
er macht sich auf
an den waldesrand
ins dickicht der städte
um zu sehen
zu hören
zu schmecken
was aus seinen brüdern geworden ist

Über jimilend

Transformer Performer Terraformer :*
Dieser Beitrag wurde unter Poetry, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s