Krumen

Meine Stimme
erst verstimmt
dann verstummt
versloses Unglück
eben noch liegt sie sanft in ihrem Kehlkopfbett
doch nun entflog sie
da sie ungenutzt
nicht länger nur der Abwicklung des Alltags dienen wollte
was bleibt ist bloße Wahrnehmung – Erfüllung
kein Zusammenhang ist mehr herstellbar
nur noch nicken oder verweigern
doch meistens nicken
ein ja ohne Amen
da
eine Verweigerung eher erklärt werden muss

Jedes falsche Nicken aber
beugt den Kopf
weiter nach vorne
bis mensch gebückt
buckelig
schließlich auch sein Augenlicht verliert
der mensch bloß noch mit dem nackten Nacken voraus
seiner Umwelt gegenüber tritt

Es bleiben die Ohren
auszuführen die Befehle
Es bleibt eine einzige
ewig gleiche Ordre:
Der Du Deine Stimme aus Faulheit verlorst
Lies doch Du die Krumen auf!

Über jimilend

Transformer Performer Terraformer :*
Dieser Beitrag wurde unter Poetry veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s